top of page
  • Autorenbildsonja koppitz

Aktualisiert: 13. Dez. 2022

Zu Gast bei Andrea Gerk in der DLF Kultur Lesart


"Spinnst du?" heißt mein Buch. Untertitel "Warum psychische Erkrankungen ganz normal sind" - das muss ich oft erklären. Auch, warum es nicht mutig sein sollte, offen über psychische Erkrankungen zu sprechen. Ein Interview in der Deutschlandfunk Kultur Sendung "Lesart".

Foto: Gregor Baron

Hier geht es zum kompletten Radiobeitrag vom 27.12.21 >


36 Ansichten0 Kommentare
  • Autorenbildsonja koppitz

Einmal heulen im Fernsehen? Check. Zu Besuch im SWR Nachtcafé.


"Britta Nothnagel und Sonja Koppitz waren Kolleginnen und beste Freundinnen. Daraus wurde Liebe, die durch eine Hochzeit in Las Vegas besiegelt wurde. Doch Sonjas depressive Phasen wurden zur Belastung: „Ich war zu keiner menschlichen Regung mehr fähig.“ Für Britta begann eine schmerzhafte Zerreißrobe: „Keine Liebe mehr zu bekommen, hat mich geschwächt.“ Nach acht Jahren trennte sich das Paar schließlich – ihre Freundschaft ist jedoch geblieben."



1.443 Ansichten0 Kommentare
  • Autorenbildsonja koppitz

Interview in ZEIT ONLINE

 

"Es war wie eine große, schwere Wolke, die bei uns zu Hause hing"


Fotos: Julia Steinigeweg; Interview: Franziska Wolffheim "Wie sehr belastet es ein Paar, wenn eine der beiden an Depressionen erkrankt? Britta Nothnagel und Sonja Koppitz haben es erlebt – mit einem etwas anderen Happy End. Die Moderatorinnen Sonja Koppitz und Britta Nothnagel waren acht Jahre lang ein Paar. Die Depression von Koppitz habe die Beziehung zermürbt, sagen sie – und wissen heute auch, was sie anders machen würden. Hätte sich das Ende vermeiden lassen? Wir haben die beiden Frauen in Berlin zum Gespräch getroffen."


675 Ansichten0 Kommentare
bottom of page