top of page
  • Autorenbildsonja koppitz

Was stärkt eigentlich mein psychisches Immunsystem? Welche Ressourcen habe ich? Welche Werte geben mir Halt? Darüber denke ich oft nach, wenn es mir schlecht geht. Denn was nützt es, in einer Opferhaltung zu verharren? Gar nüscht! Mir persönlich hilft es, immer wieder zu gucken, was ich auf der Haben-Seite finde! Umso toller, dass ich im Mutmach-Podcast zu Gast sein durfte.

Ich habe mit Suse und Hajo Schumacher außerdem über Scham, schlechtes Gewissen und Selbstvorwürfe gesprochen. Denn machen wir uns nichts vor: Die Depression redet uns oft die dollsten Dinge ein. Grübelschleifen sind quasi mein 2. Vorname. Aber auch hier gilt: Glaube nicht alles, was du denkst! Hör lieber in den Podcast rein! ;-) Übrigens: Suse Schumacher ist Psychologin und bietet u.a. Waldcoaching an. Das habe ich glatt mal getestet und bin mit ihr für Plus Eins von Deutschlandfunk Kultur in den Wald gegangen.



66 Ansichten0 Kommentare

Komische Kunst über Depressionen - in Buchform


 

Humor allein heilt keine Depression, aber ... er kann Abstand zu einer scheinbar aussichtslosen Situation schaffen, er kann Barrieren zum Bröckeln bringen und einer ernsthaften Krankheit ein Stück Bedrohlichkeit nehmen.

Was der Verlag sagt: "30 Künstlerinnen und Künstler aus der Humorszene sprechen in diesem Buch authentisch und humorvoll über Depressionen. Mit ihren Geschichten, Comics und Cartoons gelingt es, eine unsichtbare Krankheit greifbar zu machen und den Blickwinkel für mehr Toleranz zu öffnen."


Mit dabei sind unter anderem: @kriegundfreitag, Coldmirror, Max Giermann, meta bene, Moritz Neumeier, Ronja von Rönne, Schlecky Silberstein, Nico Semsrott, Sorgenboy, Torsten Sträter, Tobi Katze*... und ich :-D Ich durfte für das Buch unter anderem mein "Interview mit (M)einer Depression" beisteuern und einen Text über das Einkaufen von sauren Gurken.


Das Buch ist in Kooperation mit der Deutschen Depressionshilfe e.V., Deutschen DepressionsLiga e.V. und Freunde fürs Leben e.V. entstanden. Alle Beitragenden haben ihr Honorar an diese drei Organisationen gespendet, der Verlag hat diese Spende verdoppelt. Mit dem Kauf des Buchs kannst auch die die Arbeit der Vereine unterstützen!


*Apropos Tobi Katze und Humor und so... Hier gibt's eine Podcastfolge zu der Frage "Darf man über Depressionen Witze machen?"







114 Ansichten0 Kommentare

Ein kostenloses Angebot der BKK VBU - mit meiner Stimme


 

"Mit ein wenig Phantasie konnte ich mich in einem Wald wiederfinden und den angenehmen beruhigenden Worten der Stimme lauschen. Ein Gefühl der Entspannung stellte sich ein."

Babett Stäbler-Kirsten, Referentin für Prävention der BKK VBU


Spazierengehen zur Entspannung im Wald oder Park ist nicht immer möglich. Deshalb bietet die Krankenkasse BKK VBU ein sprachgesteuertes Programm, einen sogenannten Alexa-Skill an - ein Audio-Angebot entweder für zuhause, für unterwegs oder wo auch immer nötig. Einfach die Augen schließen und mitmachen!


Es handelt sich dabei um Übungen der progressive Muskelrelaxation - abgekürzt PMR.

PMR kann dabei helfen, das Nervensystem zu regulieren. Wenn du dich z.B überreizt, aufgeregt oder besorgt fühlst, kannst du dich mit PMR wieder in Balance bringen, so dass du wieder innerlich gelassen und entspannt wirst. Man geht dabei Schritt für durch den Körper und spannt die angesprochenen Muskeln für einige Sekunden an, um sie danach wieder locker zu lassen.


Ich durfte zwei solcher Übungen einsprechen. Hier gibts einen kleinen Vorgeschmack und einen Blick hinter die Kulissen:




97 Ansichten0 Kommentare
bottom of page